Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Neues Geld für Griechenland - Bundestag muss prüfen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Neues Geld für Griechenland - Bundestag muss prüfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:02 16.06.2017
Anzeige
Luxemburg

Das überschuldete Griechenland soll im Juli 8,5 Milliarden Euro frischer Kredite von seinen europäischen Partnern bekommen. Darauf haben sich die Eurofinanzminister verständigt. Allerdings muss heute zunächst der Haushaltsausschuss des Bundestags prüfen, ob die Vereinbarung dem Mandat des Parlaments entspricht. Das kündigte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble direkt nach der Einigung am Abend an. Als Vorleistung für das frische Geld hatte Athen nochmals harte Sparmaßnahmen auf den Weg gebracht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Griechenland bekommt weiteres Geld aus dem Eurorettungsschirm ESM. Die Euro-Finanzminister haben sich nach Monaten auf die Freigabe von rund 8,5 Milliarden Euro verständigt.

16.06.2017

Im New Yorker Aktienhandel haben die Anleger am Donnerstag Technologie-Werte erneut gemieden. Der Dow Jones Industrial schloss mit einem leichten Minus von 0,07 Prozent bei 21 359,90 Punkten.

15.06.2017

Monatelang ging es Hin und Her, doch jetzt steigt Weißer Rauch auf: Griechenland bekommt nach tiefgreifenden Reformen frisches Geld von den europäischen Partnern.

16.06.2017
Anzeige