Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Niki Lauda bietet für Fluggesellschaft Niki
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Niki Lauda bietet für Fluggesellschaft Niki
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 21.12.2017
Wien

Der österreichische Unternehmer und Ex-Rennfahrer Niki Lauda hat vor Ablauf der Bieterfrist ein Angebot für die insolvente österreichische Air-Berlin-Tochter Niki abgegeben. Es werden auch Angebote weiterer Interessenten erwartet. Der irische Billigflieger Ryanair und das Bieterkonsortium Zeitfracht/Nayak wollen allerdings doch keine Gebote abgeben. Niki mit 21 Flugzeugen sollte eigentlich von Lufthansa übernommen werden, der Konzern zog sein Angebot aber wegen Bedenken der EU-Wettbewerbsbehörde zurück.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die irische Fluggesellschaft Ryanair will am 5. Januar mit der deutschen Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit verhandeln.

21.12.2017

Die EU-Wettbewerbsbehörde hat die Übernahme der Air-Berlin-Tochter LG Walter genehmigt. Damit gehen 21 Flugzeuge und etliche Start- und Landerechte an Deutschlands größte Airline. Es entstünden keine Nachteile für die Verbraucher, begründete die zuständige Kommissarin Margrethe Vestager.

21.12.2017

Der Billigflieger Ryanair wird im Januar weiter mit der irischen Gewerkschaft Impact Trade Union verhandeln.

21.12.2017