Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Nintendo verjüngt Firmenspitze
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Nintendo verjüngt Firmenspitze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:33 26.04.2018
Der japanische Videospiele-Spezialist Nintendo bekommt wieder einen deutlich jüngeren Chef. Quelle: Christophe Gateau
Tokio

Der japanische Videospiele-Spezialist Nintendo bekommt wieder einen deutlich jüngeren Chef. Der 46-jährige Shuntaro Furukawa rückt im Juni an die Firmenspitze vor.

Er ist seit 1994 bei Nintendo und war zuletzt für die weltweite Vermarktung zuständig. Die Traditionsfirma wurde seit Mitte 2015 von dem aktuell 68 Jahre alten Tatsumi Kimishima geführt. Er war für Branchenstar Satoru Iwata eingesprungen, der mit 55 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben war.

Kimishima übergibt ein gut laufendes Geschäft: Die Spielekonsole Switch führte Nintendo aus der Krise und sorgt wieder für schwarze Zahlen. Im vergangenen Quartal gab es einen Gewinn von 4,4 Milliarden Yen (33 Mio Euro), nach einem Fehlbetrag von 394 Millionen Yen ein Jahr zuvor. Der Quartalsumsatz stieg von 178 auf 198,7 Milliarden Yen (1,3 Mrd Euro).

Im dem Ende März abgeschlossenen Geschäftsjahr blieb unterm Strich ein Gewinn von 139,6 Milliarden Yen (gut eine Milliarde Euro) übrig. Den Ausschlag dafür gab der Erfolg der Switch, nachdem die Vorgänger-Konsole Wii U ein verlustbringender Ladenhüter war. In den vergangenen zwölf Monaten verkaufte Nintendo gut 15 Millionen Switch-Konsolen und rechnet für das gerade begonnene Geschäftsjahr sogar mit dem Absatz von 20 Millionen Geräten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Discounter Lidl verkauft in der Schweiz künftig Hanfblüten. Das Tabakersatzprodukt gibt es ab 15 Euro.

26.04.2018

EC-Kennzeichnung, GS-Siegel, EU-Energieeffizienzklasse: Verschiedene Label sollen dem Kunden die Kaufentscheidung im Elektrofachmarkt erleichtern. Doch was genau bedeuten sie? Ein Überblick.

26.04.2018

Der weltgrößte Autobauer Volkswagen ist trotz Dieselkrise und aller Turbulenzen an der Unternehmensspitze solide in das laufende Jahr gestartet.

26.04.2018