Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Nordsee-Krabben werden wieder billiger

Bessere Fänge Nordsee-Krabben werden wieder billiger

Krabbenfreunde können aufatmen: Nach einem schlechten Jahr und sehr hohen Preisen für Nordsee-Krabben sind die Fänge in diesem Herbst wieder besser und die Preise sinken.

Das Krabbenbrötchen kostet nun weniger und schmeckt womöglich noch leckerer.

Quelle: Christina Sabrowsky

Hamburg. Krabbenfreunde können aufatmen: Nach einem schlechten Jahr und sehr hohen Preisen für Nordsee-Krabben sind die Fänge in diesem Herbst wieder besser und die Preise sinken.

Das teilte der Verband der Deutschen Kutter- und Küstenfischer in Hamburg mit. Danach haben sich die Wochenfänge der Krabbenfischer von 600 bis 800 Kilogramm auf drei Tonnen erholt.

„Wir haben jetzt einen durchschnittlichen Herbst“, sagte der Geschäftsführer der Erzeugergemeinschaft der Deutschen Krabbenfischer, Philipp Oberdörfer.

Dementsprechend seien die Erzeugerpreise von durchschnittlich 11,84 Euro je Kilogramm im ersten Halbjahr auf nunmehr vier bis fünf Euro zurückgegangen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 13.318,00 +0,89%
TecDAX 2.656,50 +0,12%
EUR/USD 1,2222 -0,35%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BMW ST 92,70 +3,49%
VOLKSWAGEN VZ 185,00 +3,06%
E.ON 9,14 +2,39%
THYSSENKRUPP 25,12 -0,75%
HEID. CEMENT 92,68 -0,75%
DT. BANK 15,31 -0,09%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 282,11%
Commodity Capital AF 255,14%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 112,91%
FPM Funds Stockpic AF 104,70%
Baring Russia Fund AF 103,61%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.