Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt OECD fordert Deutschland zu größeren Anstrengungen auf
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt OECD fordert Deutschland zu größeren Anstrengungen auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:47 12.06.2018
Die OECD hat einen neuen Wirtschaftsbericht zu Deutschland veröffentlicht. Quelle: Yoan Valat/epa
Anzeige
Berlin

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hat Deutschland zu verstärkten Anstrengungen bei Strukturreformen sowie im Klimaschutz aufgefordert.

Im neuen OECD-Wirtschaftsbericht zu Deutschland heißt es, angesichts einer starken Haushaltslage bestehe auf kurze Sicht Spielraum zur Finanzierung prioritärer Ausgaben - etwa für den Ausbau qualitativ hochwertiger Kinderbetreuungs- und Ganztagsschulangebote, Erwachsenenbildung oder Investitionen in Infrastruktur und neue Technologien. Der Bericht wurde in Berlin vorgestellt.

Auch in der Klimapolitik müsse Deutschland mehr tun, um Klimaziele zu erreichen. Die Emissionen beim Verkehr hätten zugenommen, das sei ein „wunder Punkt“ in der Klimapolitik. Das Wirtschaftswachstum in Deutschland sei robust, dies liege vor allem an einer starken Inlandsnachfrage und einem kräftigen Export. Die OECD rechnet wie bereits Ende Mai mitgeteilt für Deutschland in diesem und dem kommenden Jahr mit einem Wirtschaftswachstum von jeweils 2,1 Prozent.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Pflichtrückruf für Hunderttausende Diesel von Daimler ist ein weiteres Kapitel im Abgas-Skandal, und sicher nicht das letzte. Verkehrsminister Scheuer ist noch nicht lange im Amt - aber muss sich schon reichlich Kritik von der Opposition anhören.

12.06.2018

Der deutschen Industrie macht der Handelskonflikt zwischen den USA und der EU zunehmend zu schaffen. „US-Präsident Donald Trump riskiert, die internationale Handelsordnung auf den Kopf zu stellen.

12.06.2018

Der Fernbus-Anbieter Flixbus bringt zwei weitere Fernzüge auf die Schiene und verdoppelt so sein Angebot.

12.06.2018
Anzeige