Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -6 ° heiter

Navigation:
OECD nennt Panama „letzten großen Verweigerer“ von Steuertransparenz

Berlin OECD nennt Panama „letzten großen Verweigerer“ von Steuertransparenz

Nach der Aufdeckung von 214 000 Briefkastenfirmen in Panama hat die Industrieländer-Organisation OECD dem Land schwere Versäumnisse vorgeworfen.

Berlin. Nach der Aufdeckung von 214 000 Briefkastenfirmen in Panama hat die Industrieländer-Organisation OECD dem Land schwere Versäumnisse vorgeworfen. Panama habe sich nicht an Zusagen gehalten, internationale Standards für Steuer-Transparenz einzuhalten. Die Konsequenzen seien nun sichtbar, sagte der Generalsekretär der OECD, Angel Gurría. Nach einem Treffen mit Kanzlerin Angela Merkel und den Spitzen internationaler Wirtschaftsorganisationen im Kanzleramt sprach Gurría von einem Signal an all jene, die Handelspartner von Panama seien oder ähnliche Geschäftsmodelle betreiben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.427,50 +0,34%
TecDAX 2.577,75 +0,56%
EUR/USD 1,2338 -0,56%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

INFINEON 22,43 +1,82%
RWE ST 16,47 +1,38%
SIEMENS 112,42 +1,37%
VOLKSWAGEN VZ 163,40 -1,50%
DT. BÖRSE 104,85 -1,04%
BMW ST 86,63 -0,69%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 233,94%
Commodity Capital AF 199,81%
Polar Capital Fund AF 95,30%
UBS (Lux) Equity F AF 89,62%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 89,13%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.