Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Opel-Management und Betriebsrat verabreden Eckpunkte
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Opel-Management und Betriebsrat verabreden Eckpunkte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:55 29.05.2018
Rüsselsheim

Zehn Monate nach der Übernahme durch den französischen PSA-Konzern haben sich das Opel-Management und der Betriebsrat auf ein Sanierungskonzept für die deutschen Standorte geeinigt. Laut einem Eckpunkte-Papier solle nur noch 3.700 Mitarbeiter freiwillig gehen. Die übrigen 15.000 Opelaner erhalten einen Kündigungsschutz bis zum Sommer 2023. Im Gegenzug soll das im für 2019 ausgehandelte Tarifgeld ausgesetzt werden, wie die IG Metall am Abend mitteilte. Opel hat die Einigung ebenfalls bestätigt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Führung von Opel und der Betriebsrat haben sich über die Eckpunkte des Sanierungsplanes geeinigt. 3700 Mitarbeiter müssen gehen. Die anderen 15.000 erhalten einen Kündigungsschutz bis 2023.

29.05.2018

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 29.05.2018 um 20:31 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

29.05.2018

Nach wochenlangem Hickhack liegt bei Opel eine Einigung mit den Arbeitnehmern auf dem Tisch. Für sichere Jobs ist die IG Metall zu Zugeständnissen bereit.

29.05.2018