Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Orientierungsloser Autofahrer irrt 14 Stunden durch Norddeutschland

Stolpe Orientierungsloser Autofahrer irrt 14 Stunden durch Norddeutschland

Ein 87-jähriger Autofahrer ist mit seinem Wagen 14 Stunden lang orientierungslos durch Norddeutschland geirrt - bis ihn die Autobahnpolizei schließlich in Mecklenburg-Vorpommern stoppte.

Stolpe. Ein 87-jähriger Autofahrer ist mit seinem Wagen 14 Stunden lang orientierungslos durch Norddeutschland geirrt - bis ihn die Autobahnpolizei schließlich in Mecklenburg-Vorpommern stoppte. Der Mann sagte, er sei gestern gegen 11 Uhr zu Hause in Wolfsburg zu einer kleinen Ausfahrt aufgebrochen. Irgendwann habe er die Orientierung verloren, sei aber immer weitergefahren. In der vergangenen Nacht fiel er Polizeibeamten auf, weil er mit nur 50 Stundenkilometern auf der A24 zwischen Suckow und Parchim fuhr.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 11.005,50 +0,17%
TecDAX 1.720,00 +0,09%
EUR/USD 1,0797 +0,37%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 15,53 +1,43%
BAYER 91,64 +1,38%
THYSSENKRUPP 23,79 +0,93%
RWE ST 11,19 -4,49%
E.ON 6,36 -1,97%
MÜNCH. RÜCK 174,80 -1,49%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 165,03%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 111,00%
Polar Capital Fund AF 103,34%
Fidelity Funds Glo AF 92,98%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.