Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Ortsnähe vorgetäuscht: Behörde schaltet 264 Rufnummern ab
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Ortsnähe vorgetäuscht: Behörde schaltet 264 Rufnummern ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:02 08.01.2018
Bonn

Die Bundesnetzagentur hat die Abschaltung von 264 Rufnummern angeordnet, mit denen ein Unternehmen für Handwerkerdienste den Verbrauchern eine Ortsnähe vorgegaukelt hatte. Manche Handwerksbetriebe geben in Werbeanzeigen Telefonnummern mit einer lokalen Ortsvorwahl an, obwohl sie gar nicht in der Umgebung sitzen. Tatsächlich werden die Anrufe zur Zentrale weitergeleitet. Damit können beispielsweise hohe Kosten für die Anfahrt der Handwerker anfallen. Bereits im Juni 2017 wurde aus dem gleichen Grund die Abschaltung von 52 000 Ortsnetzrufnummern angeordnet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eigentlich schien klar, dass die Maschinen des Ferienfliegers bald für Vueling starten. Doch nun wackelt das geplante Insolvenzverfahren in Deutschland. Springt nun der britische Käufer IAG ab?

08.01.2018

Besser weniger arbeiten als gar nicht: In dieser Woche soll im Opel-Werk in Rüsselsheim Kurzarbeit beginnen. Ziel der wohl sechs Monate dauernden Maßnahme ist die Vermeidung von Entlassungen.

08.01.2018

Wegen des Funds eines chlorhaltigen Reinigungsmittels ruft die Drogeriekette dm eine bestimmte Sorte Babynahrung zurück. Betroffen ist das Produkt „Früchte Erdbeere und Himbeere in Apfel nach dem 4.

08.01.2018