Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Passagier nach Überbuchung gewaltsam aus Flugzeug gezerrt
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Passagier nach Überbuchung gewaltsam aus Flugzeug gezerrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:12 10.04.2017
Anzeige
Washington

Die US-Fluggesellschaft United Airlines hat einen Passagier gewaltsam aus der Kabine entfernen lassen, weil das Flugzeug überbucht war. United entschuldigte sich. Videos von dem Vorfall zeigten, wie Sicherheitspersonal einen Mann über den Boden des Kabinengangs zum vorderen Ausgang des Flugzeuges zieht. Die Fluggesellschaft hatte den Flug von Chicago nach Louisville überbucht und bat Passagiere, den Flieger wieder zu verlassen. Einer der Gründe war, dass eine United-Crew dringend an Bord sollte, weil sie für einen Flug am nächsten Morgen in Louisville eintreffen musste.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Verbraucherzentralen fordern eine Ausdehnung der Eier-Kennzeichnung nach Haltungsform der Hennen auf verarbeitete Lebensmittel und Speisekarten in der Gastronomie. Davon betroffen wären auch vorgefärbte Ostereier, die in Supermärkten angeboten werden.

10.04.2017

Deutschlands Discounter setzen immer öfter auf ungewöhnliche Werbeaktionen: Vom Pop-up-Store auf Edel-Einkaufsstraßen bis zu Mini-Restaurant auf einem belebten Platz ist alles recht, was Aufmerksamkeit garantiert. Jetzt eröffnet Aldi-Süd ein eigenes Bistro – mitten in Köln.

10.04.2017

Die EU-Kommission hat den Verkauf der Reederei Hamburg Süd an den dänischen Konzern Maersk gebilligt. Auflage ist allerdings, dass sich Hamburg Süd von mehreren Handelsrouten zurückzieht.

10.04.2017
Anzeige