Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Passat-Rückruf verzögert sich - Prüfungen gehen nach Ostern weiter

Wolfsburg Passat-Rückruf verzögert sich - Prüfungen gehen nach Ostern weiter

Der Start der ersten großen Diesel-Rückrufwelle bei Volkswagen verzögert sich weiter. „Die Gespräche und Messungen werden nach Ostern fortgesetzt“, sagte ein Konzernsprecher der dpa in Hannover.

Wolfsburg. Der Start der ersten großen Diesel-Rückrufwelle bei Volkswagen verzögert sich weiter. „Die Gespräche und Messungen werden nach Ostern fortgesetzt“, sagte ein Konzernsprecher der dpa in Hannover. VW wartet bereits seit knapp vier Wochen auf die Freigabe des Rückrufs durch das zuständige Kraftfahrt-Bundesamt. Die Aktion umfasst in Deutschland neben rund 160 000 VW Passat auch knapp 90 000 Fahrzeuge von Audi und Skoda. Mitte Februar hatte VW mitgeteilt, dass die Rückrufwelle Ende des Monats starten sollte. Das Unternehmen hatte auch die Kunden schon entsprechend angeschrieben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 10.529,50 +0,15%
TecDAX 1.687,00 +0,03%
EUR/USD 1,0564 -1,02%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 14,69 +0,71%
BAYER 87,21 +0,71%
HEID. CEMENT 83,50 +0,67%
DT. BANK 14,73 -1,98%
VOLKSWAGEN VZ 118,37 -0,71%
LUFTHANSA 12,14 -0,50%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Bakersteel Global AF 166,72%
Structured Solutio AF 154,79%
Stabilitas PACIFIC AF 142,96%
AXA IM Fixed Incom RF 139,36%
Polar Capital Fund AF 103,07%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.