Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Pleitewelle im Krisenland Portugal auf Rekord-Höhe
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Pleitewelle im Krisenland Portugal auf Rekord-Höhe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:05 30.12.2012
"Hunger - Insolvenz - Elend" steht auf einem Protestplakat in Lissabon. Foto: Manuel de Almeida/Archiv
Anzeige
Lissabon

Im Vergleich zum Gesamtjahr 2010 betrage der Anstieg sogar 174 Prozent. Von den Pleiten sind den Angaben zufolge in zunehmendem Maße die privaten Haushalte betroffen. Rund 67 Prozent aller Insolvenzfälle seien 2012 auf Familien entfallen, knapp ein Drittel auf Unternehmen, so „Público“. 2008 hätten zum Beispiel im ärmsten Land Westeuropas nur rund 800 überschuldete Familien Insolvenz beantragt, dieses Jahr seien es bereits mehr als 12 400 gewesen, hieß es.

Portugal erhielt 2011 von der „Troika“ aus EU, Europäischer Zentralbank (EZB) und Internationalem Währungsfonds (IWF) ein 78-Milliarden-Euro-Hilfspaket. Im Gegenzug will man das Haushaltsdefizit dieses Jahr auf 5,0 und bis 2014 auf die EU-Marke von drei Prozent der Wirtschaftsleistung drücken. Im Zuge der Sparmaßnahmen wird die Wirtschaft 2012 um mindestens drei Prozent schrumpfen. Die Arbeitslosenrate erreichte zuletzt den Rekord von 15,9 Prozent.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Freitag unter die Marke von 1,32 US-Dollar gefallen. Im Mittagshandel kostete die Gemeinschaftswährung 1,3178 Dollar.

04.01.2013

Der Etappensieg vor einem US-Gericht in einem milliardenschweren Rechtsstreit nach der Übernahmeschlacht mit VW hat am Freitag die Aktien der Porsche Holding SE beflügelt.

28.12.2012

Trotz eines Rekordjahres bei den Benzinpreisen ist der Trend zu immer höheren PS-Zahlen bei Neuwagen laut einer Studie ungebrochen.Das ergab eine Untersuchung des Center Automotive Research (CAR) an der Universität Duisburg-Essen, die der Nachrichtenagentur dpa vorliegt.

30.12.2012
Anzeige