Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Sprühregen

Navigation:
Prozess gegen Deutsche-Bank-Co-Chef Fitschen geht weiter

München Prozess gegen Deutsche-Bank-Co-Chef Fitschen geht weiter

Der Prozess gegen den Co-Chef der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen, geht heute in München ohne Termindruck weiter.

München. Der Prozess gegen den Co-Chef der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen, geht heute in München ohne Termindruck weiter.

In der vergangenen Woche hatte der Vorsitzende Richter Peter Noll angekündigt, dass ein Abschluss des Verfahrens vor den Osterferien ausgeschlossen sei, und weitere Termine bis Ende April festgelegt. Damit nähert sich das Verfahren dem Jahrestag: Der erste Verhandlungstag war am 28. April 2015. Seitdem müssen Fitschen, seine Vorgänger Josef Ackermann und Rolf Breuer sowie zwei weitere Angeklagte fast wöchentlich ins Münchner Landgericht kommen.

Die Staatsanwaltschaft wirft den Top-Bankern versuchten Prozessbetrug im Verfahren um Schadenersatz für die Erben des 2011 gestorbenen Medienunternehmers Leo Kirch vor. Die Angeklagten sollen sich abgesprochen haben, um mit unwahren Angaben vor Gericht Schadenersatz-Zahlungen von der Deutschen Bank abzuwehren. Alle Angeklagten hatten die Vorwürfe zurückgewiesen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.607,00 +0,10%
TecDAX 2.401,75 -0,34%
EUR/USD 1,1766 -0,68%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LINDE 169,90 +3,51%
VOLKSWAGEN VZ 141,07 +2,65%
E.ON 9,33 +1,45%
Henkel VZ 112,47 -1,00%
MÜNCH. RÜCK 175,95 -0,59%
DT. POST 36,95 -0,57%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 139,09%
Commodity Capital AF 108,36%
Allianz Global Inv AF 105,47%
Crocodile Capital MF 94,34%
Apus Capital Reval AF 91,72%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.