Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Ramelow zu Flüchtlingskosten: Schäuble lässt uns im Stich
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Ramelow zu Flüchtlingskosten: Schäuble lässt uns im Stich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:32 07.07.2016
Anzeige
Berlin

Im Bund-Länder-Streit um die Finanzierung der Flüchtlingskosten hat Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow die Bundesregierung scharf kritisiert. „Wir erleben eine schwer erträgliche Hängepartie“, sagte der Linke-Politiker der „Passauer Neuen Presse“. Alle 16 Bundesländer hätten Kanzlerin Angela Merkel zugesagt, gemeinsam Verantwortung in der Flüchtlingskrise zu übernehmen und nicht erst lange über Geld streiten zu wollen. „Wir leisten viel für die Integration der Flüchtlinge. Der Bundesfinanzminister hat uns dabei bisher im Stich gelassen.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Deutschland kommen immer weniger Immobilien unter den Hammer. Hintergrund der Zwangsversteigerungen sind oft private Notlagen. Vor allem wenn es um Immobilien in Ballungszenten geht, müssen Gerichte bisweilen mit einem regelrechten Ansturm von Interessenten rechnen.

07.07.2016

Der rheinland-pfälzische Landtag kommt heute zu einer Sondersitzung zusammen, um über die Krise beim geplanten Verkauf des Flughafens Hahn zu diskutieren. Die Sitzung wurde von der CDU beantragt.

07.07.2016

Zur Aufklärung des Abgasskandals in der Autobranche nimmt heute ein Untersuchungsausschuss des Bundestags die Arbeit auf.

07.07.2016
Anzeige