Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Ratingagentur Fitch senkt Bonitätsnote von Saudi-Arabien
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Ratingagentur Fitch senkt Bonitätsnote von Saudi-Arabien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:44 13.04.2016
Anzeige
London

Die Ratingagentur Fitch hat die Kreditwürdigkeit von Saudi-Arabien wegen der niedrigen Ölpreise gesenkt.

Die Bonitätsnote werde um eine Stufe auf „AA-“ reduziert, teilte Fitch am Dienstag mit. Dies ist die viertbeste Note. Der Ausblick bleibe negativ, hieß es weiter. Damit droht die Agentur dem Land mit einer erneuten Herabstufung.

Die Entscheidung begründete Fitch mit herabgesetzten Ölpreisprognosen. So erwarte man im Schnitt für 2016 lediglich einen Preis von 35 Dollar je Barrel und für 2017 einen Preis von 45 Dollar je Barrel. Das hohe Haushaltsdefizit des wichtigen Ölförderlandes dürfte im laufenden Jahr nur leicht sinken. Im kommenden Jahr rechnen die Fitch-Experten wegen einer moderaten Erholung der Ölpreise mit einem etwas stärkeren Rückgang des Defizits.

Die beiden anderen großen Ratingagenturen Standard & Poor's (S&P) und Moody's hatten Saudi-Arabien bereits herabgestuft. Dabei liegt die Ratingnote von S&P mit „A-“ drei Noten unter der Bewertung als Fitch.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Affäre um das Erdogan-Gedicht von Jan Böhmermann spricht sich laut einer Umfrage die Mehrheit in Deutschland gegen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft aus.

12.04.2016

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 12.04.2016 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

12.04.2016

Mit einem bizarren TV-Beitrag hat der Erdogan-nahe türkische Sender A Haber auf das Schmähgedicht des ZDF-Satirikers Jan Böhmermann reagiert.

12.04.2016
Anzeige