Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Ratingagentur S&P hebt Kreditwürdigkeit Zyperns an
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Ratingagentur S&P hebt Kreditwürdigkeit Zyperns an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 04.07.2013
Zypriotische Euro-Münze: Die wirtschaftlichen Aussichten bleiben laut S&P weiter schwierig. Foto: Oliver Berg
Anzeige
London

Die Entscheidung kam grundsätzlich nicht überraschend. S&P hatte die Bonität des Euro-Krisenlandes Zypern übergangsweise abgestuft. Wegen eines Tauschs zyprischer Staatsanleihen, der Bestandteil des Rettungspakets über insgesamt 10 Milliarden Euro ist, war vorübergehend ein teilweiser Zahlungsausfall festgestellt worden. Die Note „CCC+“ beschreibt eine hochspekulative Anlage.

Allerdings liegt die aktuelle Note von Zypern eine Note höher als vor der vorübergehenden Herabstufung (damals: „CCC“). S&P begründete dies mit der Auszahlung der ersten Hilfstranche von einer Milliarde Euro durch die internationalen Geber. Der Ausblick für das neue Rating ist laut S&P „stabil“. Es ist ist also zunächst keine Änderung in Sicht.

Die wirtschaftlichen Aussichten für Zypern bleiben laut S&P aber schwierig. Entscheidend sei, dass Zypern eine Reorientierung der wirtschaftlichen Basis gelinge. Dazu zähle auch die Erschließung von Erdgasfeldern. Die Schrumpfung des Banken- und Staatssektors dürfte laut S&P zu deutlichen Arbeitsplatzverlusten führen. Dies gelte auch für den Immobiliensektor und den Tourismus.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der japanische Autobauer Toyota ruft wegen möglicher Defekte bei den Steuergeräten der Servolenkung tausende Fahrzeuge in Deutschland in die Werkstatt. Weltweit sind es rund 174 000 Autos.

04.07.2013

Die Industrie in Europa soll für Luftverschmutzung nach dem Willen des EU-Parlaments mehr zahlen.Dies soll den Preis nach oben treiben und so den Ausstoß des klimaschädlichen CO2 (Kohlendioxid) verteuern.

04.07.2013

Das Duale System Deutschland (DSD) erhöht seine Preise für Verpackungsrecycling ab dem kommenden Jahr um bis zu acht Prozent.Das Unternehmen begründete die Preisanhebung am Mittwoch in Köln mit Kostensteigerungen.

04.07.2013
Anzeige