Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Razzien gegen Journalisten in Türkei - Festnahmen angeordnet
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Razzien gegen Journalisten in Türkei - Festnahmen angeordnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:22 10.08.2017
Anzeige
Istanbul

Die türkische Polizei hat bei Razzien in Istanbul wieder zahlreiche Journalisten festgenommen. Insgesamt sei die Festnahme von 35 Medienvertretern angeordnet worden, meldeten der Sender CNN Türk und die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu. Ein Redakteur der regierungskritischen Zeitung „Birgün“ sei unter neun bereits Festgenommenen, meldete Anadolu. Ihnen würden Verbindungen zur Bewegung um den Prediger Fethullah Gülen vorgeworfen, die die türkische Führung für den Putschversuch im Juli 2016 verantwortlich macht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Alle gegen alle: Auf Deutschlands Straßen geht es aggressiver zu als früher. Das liegt auch daran, dass mehr Radfahrer einen sicheren Platz einfordern. Ohne Abstriche für Autofahrer wird das kaum gehen.

10.08.2017

Der Volkswagen-Konzern hat Verhandlungen über eine Partnerschaft mit dem indischen Autobauer Tata eingestellt.

10.08.2017

Kopenhagen (dpa) – Der dänische Spielzeugkonzern Lego will nach nur neun Monaten den Vorstandsvorsitzenden auswechseln. Wie das Unternehmen bekanntgab, soll Niels B.

10.08.2017
Anzeige