Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Regierung genehmigt weniger Rüstungsexporte
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Regierung genehmigt weniger Rüstungsexporte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:52 14.06.2017
Anzeige
Berlin

Die Bundesregierung hat im ersten Jahresdrittel weniger Rüstungsexporte genehmigt - die Zahlen bleiben aber auf einem hohen Niveau. Das geht aus einer vom Kabinett beratenen Übersicht für den Bundestag hervor. Danach wurden von Januar bis April 2017 Einzelgenehmigungen für die Ausfuhr von Rüstungsgütern in Höhe von 2,42 Milliarden Euro erteilt. Im Vorjahreszeitraum waren es 3,3 Milliarden. Rund 46 Prozent der Waffenexporte gingen an EU- und Nato-Länder, was als unproblematisch gilt. In sogenannte Drittländer, darunter Länder mit heikler Menschenrechtslage, wurden Geschäfte im Umfang von 1,31 Milliarden Euro erlaubt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 14.06.2017 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

14.06.2017

Der Preisanstieg in Deutschland geht zurück. Die Verbraucherpreise lagen nur noch 1,5 Prozent höher als vor einem Jahr. Der niedrige Stand der Inflation ist auf die gedämpfte Entwicklung der Energiepreise zurückzuführen.

14.06.2017

Flüge von Air Berlin sind nach Angaben von Unternehmenschef Thomas Winkelmann wieder zuverlässig und pünktlich unterwegs.

14.06.2017
Anzeige