Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Regierung in Rom erwartet höhere Staatsverschuldung

Regierung in Rom erwartet höhere Staatsverschuldung

Rom (dpa) - Italiens Regierung hat ihre Erwartungen zur wirtschaftlichen Entwicklung heruntergeschraubt und eine höhere Staatsverschuldung in Aussicht gestellt.

Rom (dpa) - Italiens Regierung hat ihre Erwartungen zur wirtschaftlichen Entwicklung heruntergeschraubt und eine höhere Staatsverschuldung in Aussicht gestellt. Für dieses Jahr werde nur noch mit einem Wirtschaftswachstum von 0,7 Prozent gerechnet, teilte Ministerpräsident Matteo Renzi nach einer Kabinettssitzung in Rom mit. Im kommenden Jahr soll das Bruttoinlandsprodukt demnach um 1 Prozent steigen. Die Neuverschuldung werde deshalb voraussichtlich nicht wie bisher erwartet bis 2017 unter 2 Prozent des BIP fallen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.610,00 +0,08%
TecDAX 2.404,25 +0,67%
EUR/USD 1,1948 +0,07%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

E.ON 9,33 +1,43%
INFINEON 20,89 +1,18%
DT. TELEKOM 15,50 +1,09%
DT. BÖRSE 90,52 -3,67%
FMC 80,79 -1,22%
FRESENIUS... 67,81 -0,90%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 139,97%
Allianz Global Inv AF 111,91%
Commodity Capital AF 101,91%
Crocodile Capital MF 94,34%
BlackRock Global F AF 88,57%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.