Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Rekordabsatz bei Kaffee beschert Melitta gute Geschäfte
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Rekordabsatz bei Kaffee beschert Melitta gute Geschäfte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 09.06.2017
Etwa zwei Drittel des Umsatzes macht Melitta mit Kaffee und Kaffee-Zubereitung, etwa Filtertüten, Pads und Vollautomaten. Quelle: Oliver Krato
Anzeige
Minden

Der starke Kaffeekonsum in Deutschland sowie in Süd- und Nordamerika treibt die Geschäfte der Melitta-Gruppe an. Im vergangenen Geschäftsjahr stieg der Umsatz um 8 Prozent auf 1,45 Milliarden Euro, teilte das Familienunternehmen aus Ostwestfalen mit.

Das Kaffeegeschäft habe erneut einen Rekordabsatz verzeichnet, aber auch die anderen Sparten hätten sich positiv entwickelt. Im laufenden Jahr rechnet Melitta mit einem Erlösplus von sechs bis zehn Prozent.

Etwa zwei Drittel des Umsatzes macht Melitta mit Kaffee und Kaffee-Zubereitung, etwa Filtertüten, Pads und Vollautomaten. Zudem bietet das Unternehmen Produkte für Sauberkeit im Haushalt wie Entkalker, Staubsauger- und Müllbeutel sowie Produkte zur Frischhaltung.

Aktiv sind die Mindener ferner im Industriegeschäft mit Kaffeelösungen für Großverbraucher wie Unternehmen, Gastronomie und Hotellerie. Melitta beschäftigt weltweit rund 4200 Menschen, davon ein Drittel in Deutschland. Angaben zum Gewinn machte das Unternehmen nicht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rückenwind für die Brexit-Verhandlungen wollte sich Theresa May durch Neuwahlen sichern. Das ging schief. Die Verhandlungen über einen EU-Austritt Großbritanniens könnten nun komplizierter werden. Ökonomen sehen aber auch Positives in dem Votum.

09.06.2017

An der australischen Küste ist ein mehr als zehn Tonnen schwerer Buckelwal gestrandet.

09.06.2017

Es läuft gut für die deutsche Wirtschaft - und das dürfte nach Einschätzung der Bundesbank auch noch eine Weile so bleiben. Ganz ohne Risiken ist der Aufschwung allerdings nicht.

09.06.2017
Anzeige