Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Rheinbrücke der Autobahn 40 bei Duisburg gesperrt
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Rheinbrücke der Autobahn 40 bei Duisburg gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 02.08.2017
Rheinbrücke in Duisburg über die A40: Die Rheinbrücke muss in beide Richtungen vollständig gesperrt werden. Quelle: Arnulf Stoffel/illustration
Anzeige
Duisburg

Die bei Duisburg über den Rhein führende Brücke der Autobahn 40 muss in beide Richtungen gesperrt werden. Grund ist ein Riss in einer Seilverankerung, der bei der regelmäßigen Überprüfung entdeckt wurde. Die Vorbereitungen für die Komplettsperrung begannen am Mittwochnachmittag.

Wie lange die Reparatur dauern wird, konnte ein Sprecher des Landesbetriebs Straßen.NRW nicht genau sagen, er ging jedoch von mehreren Tagen aus. Damit ist die wohl wichtigste Verbindung zwischen den Niederlanden und dem Ruhrgebiet dicht. Die Straßenbehörde riet dazu, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Die 777 Meter lange Brücke wurde 1970 für bis zu 30 000 Autos am Tag gebaut. Die Belastung durch inzwischen täglich 100 000 Fahrzeuge - davon 10 000 Lastwagen - haben das Bauwerk marode gemacht. Fahrbahn und Querträger mussten schon wiederholt repariert werden.

Ein Neubau ist bereits geplant. Nach Angaben der von Bund und Ländern getragenen Projektgesellschaft Deges wird er aber frühestens 2026 fertiggestellt sein.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der chinesische Anbieter Huawei hat im vergangenen Quartal beim Smartphone-Absatz fast die langjährige Nummer zwei Apple eingeholt.

02.08.2017

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt sieht nach dem Dieselgipfel mit der Autobranche „eine sinnvolle Basis“ für eine schnelle Reduzierung von Emissionen.

02.08.2017

Der Ferrari Testarossa lässt die Herzen von Sportwagen-Fans seit Jahrzehnten höher schlagen. Doch nun hat ein Gericht in Düsseldorf den Italienern die Marke Testarossa entzogen. Davon profitiert nun ein deutscher Spielzeughersteller.

02.08.2017
Anzeige