Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Roaming-Kosten fallen in der EU ein weiteres Mal
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Roaming-Kosten fallen in der EU ein weiteres Mal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:30 30.04.2016
Anzeige
Brüssel

Wer beim Reisen in der EU mit dem Handy telefoniert, zahlt von heute an teilweise deutlich weniger. Die Roaming-Gebühren für Anrufe, SMS und mobile Daten schlagen durch eine EU-Regelung nur noch wenige Cent auf den normalen Heimtarif drauf. Eine neue Vorschrift deckelt die Zusatzgebühren zum 30. April ein weiteres Mal. Die Regelung schließt auch Flatrate-Tarife ein. Das sieht dann so aus: Wer im Ausland telefoniert, dem darf bei einem Telefonat pro Minute lediglich der Zuschlag in Rechnung gestellt werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der hohe Anschaffungspreis, die geringe Reichweite und fehlende Ladestationen bleiben für deutsche Verbraucher die Gründe, derzeit kein Elektro-Auto zu kaufen.

30.04.2016

BMW-Vorstandsmitglied Peter Schwarzenbauer denkt darüber nach, das Carsharing-Angebot des Konzerns an Miet- und Eigentumswohnungen anzudocken.

30.04.2016

Die Roaming-Gebühren in der EU sinken von heute an ein weiteres Mal. Wer im Ausland mit seinem Handy telefoniert oder ins Internet geht, muss kaum mehr als in seinem Heimtarif zahlen.

30.04.2016
Anzeige