Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Rückruf für Zwiebelmettwurst bei Aldi-Nord
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Rückruf für Zwiebelmettwurst bei Aldi-Nord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 15.06.2017
Anzeige
Rheda-Wiedenbrück

Wegen einer mikrobiologischen Verunreinigung hat der Hersteller die vom Discounter Aldi Nord verkaufte „Frische Zwiebelmettwurst“ mit dem Haltbarkeitsdatum 20.06.2017 zurückgerufen. Ware mit anderen Haltbarkeitsdaten und weitere Artikel seien nicht betroffen, teilte die Firma Tillman's Convenience GmbH in Rheda-Wiedenbrück mit. Das betroffene Produkt sei umgehend aus dem Verkauf genommen worden. Bereits gekaufte Wurst könne in den Aldi-Filialen zurückgegeben oder gegen Erstattung der Portokosten an den Hersteller zurückgeschickt werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aldi Nord startet einen großen Rückruf: Davon betroffen ist eine Zwiebelmettwurst des Wurstproduzenten Tillman’s Convenience. Grund ist eine mikrobiologische Verunreinigung. Erst vor knapp einem Jahr hatte es beim gleichen Produkt einen Rückruf wegen Salmonellen gegeben.

15.06.2017

Immer mehr Verbraucher fühlen sich durch Werbung am Telefon belästigt oder sogar abgezockt.

15.06.2017

Ende Juni geht die Spargelsaison zu Ende - und die Landwirte blicken auf eine Zeit voller Aufs und Abs zurück. Die Verbraucher haben den Vorteil: Dank großer Erntemengen liegt der Kilo-Durchschnittspreis dieses Jahr etwas unter dem Vorjahreswert.

15.06.2017
Anzeige