Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Russlandbeauftragter warnt vor Folgen der US-Sanktion für EU

Berlin Russlandbeauftragter warnt vor Folgen der US-Sanktion für EU

Die Energieversorgung Europas könnte nach Einschätzung des Russlandbeauftragten der Bundesregierung, Gernot Erler, durch geplante neue US-Sanktionen gegen Russland beeinträchtigt werden.

Berlin. Die Energieversorgung Europas könnte nach Einschätzung des Russlandbeauftragten der Bundesregierung, Gernot Erler, durch geplante neue US-Sanktionen gegen Russland beeinträchtigt werden. Die Ablehnung des Nord Stream II-Projekts stehe wörtlich im Gesetzestext, aber tatsächlich könnte jede europäisch-russische Kooperation in der Energieversorgung sanktioniert werden, sagte Erler der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Über die Erdgaspipeline Nord Stream II soll ab 2019 Erdgas aus Russland direkt nach Deutschland geliefert werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.239,50 -0,20%
TecDAX 2.262,00 -0,24%
EUR/USD 1,1776 +0,04%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

RWE ST 20,11 +2,36%
CONTINENTAL 193,23 +1,79%
SIEMENS 112,12 +1,79%
DT. BANK 14,47 -1,01%
DT. TELEKOM 15,57 -0,98%
Henkel VZ 112,89 -0,54%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 125,26%
Crocodile Capital MF 102,07%
Allianz Global Inv AF 99,51%
Polar Capital Fund AF 92,61%
Commodity Capital AF 90,58%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.