Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
SPD-Verteidigungspolitiker fordert mehr Geld für die Bundeswehr

Berlin SPD-Verteidigungspolitiker fordert mehr Geld für die Bundeswehr

Der SPD-Verteidigungspolitiker Rainer Arnold hält die geplante Aufstockung des Wehretats für zu niedrig und fordert mehr Geld für die Truppe.

Berlin. Der SPD-Verteidigungspolitiker Rainer Arnold hält die geplante Aufstockung des Wehretats für zu niedrig und fordert mehr Geld für die Truppe. Die Verteidigungsministerin müsse den Haushalt nachverhandeln, sagte er der „Bild“-Zeitung. Die versprochenen Zuwächse im Verteidigungshaushalt für 2017 seien zu gering, um die Bundeswehr strukturell neu aufzustellen. Die Eckwerte für den Verteidigungshaushalt 2017 und die mittelfristige Finanzplanung sehen vor, die Wehrausgaben von nun 34,3 Milliarden auf 39,2 Milliarden Euro im Jahr 2020 zu steigern.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 13.158,50 +0,69%
TecDAX 2.544,00 +0,32%
EUR/USD 1,1754 -0,10%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

E.ON 9,38 +1,95%
BAYER 106,50 +1,45%
DT. BANK 16,52 +1,34%
RWE ST 16,92 -1,95%
Henkel VZ 111,67 -0,50%
DT. TELEKOM 15,09 -0,44%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 283,34%
Commodity Capital AF 228,74%
AXA World Funds Gl RF 162,88%
FPM Funds Stockpic AF 101,17%
Apus Capital Reval AF 96,32%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.