Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
SPD-Verteidigungspolitiker fordert mehr Geld für die Bundeswehr

Berlin SPD-Verteidigungspolitiker fordert mehr Geld für die Bundeswehr

Der SPD-Verteidigungspolitiker Rainer Arnold hält die geplante Aufstockung des Wehretats für zu niedrig und fordert mehr Geld für die Truppe.

Berlin. Der SPD-Verteidigungspolitiker Rainer Arnold hält die geplante Aufstockung des Wehretats für zu niedrig und fordert mehr Geld für die Truppe. Die Verteidigungsministerin müsse den Haushalt nachverhandeln, sagte er der „Bild“-Zeitung. Die versprochenen Zuwächse im Verteidigungshaushalt für 2017 seien zu gering, um die Bundeswehr strukturell neu aufzustellen. Die Eckwerte für den Verteidigungshaushalt 2017 und die mittelfristige Finanzplanung sehen vor, die Wehrausgaben von nun 34,3 Milliarden auf 39,2 Milliarden Euro im Jahr 2020 zu steigern.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 11.584,00 -0,11%
TecDAX 1.834,75 -0,09%
EUR/USD 1,0688 +0,26%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

CONTINENTAL 188,81 +0,61%
VOLKSWAGEN VZ 147,15 +0,51%
DT. BANK 17,66 +0,44%
Henkel VZ 113,25 -1,10%
LINDE 152,01 -0,84%
INFINEON 16,39 -0,83%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 146,05%
Crocodile Capital MF 129,90%
Stabilitas GOLD+RE AF 107,11%
Fidelity Funds Glo AF 94,45%
First State Invest AF 93,94%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.