Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 5 ° heiter

Navigation:
SPD will Grenze von 1,1 Promille bei Radlern

Berlin SPD will Grenze von 1,1 Promille bei Radlern

Die SPD will alkoholisierte Fahrradfahrer schärfer ins Visier nehmen. Künftig sollte es eine Ordnungswidrigkeit sein, wenn Radler mit 1,1 Promille Blutalkohol unterwegs sind.

Berlin. Die SPD will alkoholisierte Fahrradfahrer schärfer ins Visier nehmen. Künftig sollte es eine Ordnungswidrigkeit sein, wenn Radler mit 1,1 Promille Blutalkohol unterwegs sind. Das geht aus einem Positionspapier der SPD-Verkehrspolitiker im Bundestag hervor. In dem Papier wird darauf verwiesen, dass die derzeit in der Rechtsprechung angenommene Schwelle von 1,6 Promille als Beweisgrenzwert der absoluten Fahrunsicherheit wertet die Partei als „deutlich zu hoch“. Über das Thema hatten zuerst die „Ruhr Nachrichten“ berichtet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.557,00 -0,27%
TecDAX 2.633,00 -1,22%
EUR/USD 1,2349 -0,24%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

CONTINENTAL 220,60 +1,57%
SIEMENS 107,36 +1,44%
DT. BÖRSE 111,55 +0,77%
INFINEON 21,38 -2,55%
LUFTHANSA 26,56 -1,52%
SAP 87,07 -1,08%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Commodity Capital AF 198,96%
Structured Solutio AF 166,10%
Polar Capital Fund AF 87,81%
BlackRock Global F AF 83,93%
JPMorgan Funds US AF 77,77%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.