Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
SWR-Journalist bei Einreise in Türkei festgesetzt

Istanbul SWR-Journalist bei Einreise in Türkei festgesetzt

Die Türkei hat dem ARD-Korrespondenten Volker Schwenck nach Angaben des Südwestrundfunks am Morgen die Einreise verweigert.

Istanbul. Die Türkei hat dem ARD-Korrespondenten Volker Schwenck nach Angaben des Südwestrundfunks am Morgen die Einreise verweigert. Der Leiter des TV-Büros Kairo sitze seit dem frühen Morgen im Abschieberaum des Istanbuler Flughafens fest, wie ein Sprecher des SWR bestätigte. Schwenck wer demnach auf dem Weg zu einer Reportage über Flüchtlinge im türkisch-syrischen Grenzgebiet. Er kam aus Kairo. Der Sender sei im Kontakt mit dem Auswärtigen Amt und der deutschen Botschaft in Istanbul.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 13.171,50 +0,36%
TecDAX 2.513,75 +0,21%
EUR/USD 1,1742 -0,26%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

RWE ST 20,73 +2,17%
MERCK 90,99 +1,32%
BAYER 106,50 +1,14%
LUFTHANSA 29,57 -1,27%
VOLKSWAGEN VZ 169,78 -1,18%
DT. BÖRSE 99,05 -0,80%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 254,62%
Commodity Capital AF 220,43%
Apus Capital Reval AF 94,80%
SQUAD CAPITAL EURO AF 94,24%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 92,45%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.