Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt SWR-Journalist bei Einreise in Türkei festgesetzt
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt SWR-Journalist bei Einreise in Türkei festgesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 19.04.2016
Anzeige
Istanbul

Die Türkei hat dem ARD-Korrespondenten Volker Schwenck nach Angaben des Südwestrundfunks am Morgen die Einreise verweigert. Der Leiter des TV-Büros Kairo sitze seit dem frühen Morgen im Abschieberaum des Istanbuler Flughafens fest, wie ein Sprecher des SWR bestätigte. Schwenck wer demnach auf dem Weg zu einer Reportage über Flüchtlinge im türkisch-syrischen Grenzgebiet. Er kam aus Kairo. Der Sender sei im Kontakt mit dem Auswärtigen Amt und der deutschen Botschaft in der Türkei.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Pharmakonzern hat 2015 Umsatz und Gewinn kräftig gesteigert. Jetzt will sich das Familienunternehmen auf verschreibungspflichtige Medikamenten konzentrieren. Sorgen macht Boehringer das Geschäft in den USA.

20.04.2016

Die Türkei hat dem ARD-Korrespondenten Volker Schwenck nach Angaben des Südwestrundfunks am Morgen die Einreise verweigert.

19.04.2016

Vorstandschefs verdienen häufig sehr gut - aber wenn sie nicht die gewünschte Leistung bringen, kann es mit ihrem Job auch schnell vorbei sein. Zuletzt zog die Fluktuation in den Chefetagen in Deutschland, Österreich und der Schweiz spürbar an.

19.04.2016
Anzeige