Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Schäuble: Milliarden für Flüchtlingsversorgung nahe Syrien nötig
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Schäuble: Milliarden für Flüchtlingsversorgung nahe Syrien nötig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:15 21.01.2016
Anzeige
Davos

Für eine effektive Eindämmung der Massenflucht nach Europa müsste nach den Worten des Bundesfinanzministers Wolfgang Schäuble erheblich mehr Geld bereitgestellt werden. Man brauche es zur Versorgung von Kriegsflüchtlingen in Syriens Nachbarländern. Dies werde Europa zwar etliche Milliarden mehr kosten, aber es sei dringend nötig, sagte Schäuble beim Weltwirtschaftsforum in Davos. Die Krisen und Konflikte in Afrika und im Nahen Osten seien auch ein europäisches Problem. Der EU-Streit über Verteilungsmechanismen für Flüchtlinge habe sich als fruchtlos erwiesen, so Schäuble.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gewerkschaft lässt nicht locker: Für 2016 kündigt Verdi beim Versandhändler Amazon neue Streiks an. Der Branchenprimus reagiert gelassen auf die Ankündigung.

22.01.2016

Die chinesische Regierung muss nach Ansicht der Chefin des Internationalen Währungsfonds, Christine Lagarde, ihre Politik besser erklären.

22.01.2016

Anhaltende Sorgen um die chinesische Wirtschaft haben am Donnerstag an den Börsen in der Volksrepublik erneut zu Verlusten geführt.

21.01.2016
Anzeige