Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Schäuble will beim IWF Vorwürfe zu deutscher Exportstärke entkräften

Washington Schäuble will beim IWF Vorwürfe zu deutscher Exportstärke entkräften

Bei der Frühjahrstagung des IWF will die Bundesregierung Vorwürfe gegen die deutschen Exportüberschüsse entkräften.

Washington. Bei der Frühjahrstagung des IWF will die Bundesregierung Vorwürfe gegen die deutschen Exportüberschüsse entkräften. Finanzminister Wolfgang Schäuble wolle dort ein entsprechendes Argumentationspapier vorlegen, das Experten aus seinem Haus und dem Wirtschaftsministerium erarbeitet hätten, schrieben der „Spiegel“ und die Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Kritik war von US-Präsident Donald Trump und auch von IWF-Chefin Christine Lagarde. Deutschland müsse seine Überschüsse nutzen, um in die Infrastruktur zu investieren und somit das Wachstum in der Eurozone zu beflügeln.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.166,50 -0,30%
TecDAX 2.255,50 -0,65%
EUR/USD 1,1762 +0,30%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

MÜNCH. RÜCK 178,50 +1,55%
RWE ST 20,49 +1,06%
E.ON 9,57 +0,93%
MERCK 90,93 -1,54%
FRESENIUS... 68,78 -1,25%
FMC 79,07 -0,62%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA World Funds Gl RF 164,55%
Structured Solutio AF 123,39%
Crocodile Capital MF 103,59%
Commodity Capital AF 96,81%
Allianz Global Inv AF 95,20%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.