Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Schulze setzt auf öffentlichen Druck für Diesel-Nachrüstungen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Schulze setzt auf öffentlichen Druck für Diesel-Nachrüstungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:02 07.10.2018
Berlin

Die Automobilkonzerne werden ihre ablehnenden Haltung gegenüber der Nachrüstung älterer Dieselfahrzeuge nach Einschätzung von Bundesumweltministerin Svenja Schulze nicht durchhalten können. Da entstehe jetzt öffentlicher Druck. Sie glaube, dass da das letzte Wort noch nicht gesprochen ist, sagte die SPD-Politikerin im ZDF. Die Koalition hatte sich auf ein Paket geeinigt, um Diesel-Fahrverbote in Städten mit hoher Schadstoff-Belastung zu verhindern. Es sieht neben Anreizen zum Kauf neuer Wagen auch Motor-Nachrüstungen bei älteren Autos vor. Die Hersteller sollen aus Sicht der Bundesregierung die kompletten Kosten hierfür übernehmen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke fordert, den Braunkohleabbau in der Lausitz noch für mehr als zwei Jahrzehnte weiter zu betreiben.

07.10.2018

Er betritt das Istanbuler Konsulat und kommt nicht heraus: Der Krimi um einen verschwundenen saudischen Regimekritiker geht weiter und könnte eine diplomatische Krise auslösen.

07.10.2018

NRW-Innenminister Herbert Reul hat für Morgen den Abzug der Polizei aus dem Hambacher Forst angekündigt.

07.10.2018