Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Schwere Vorwürfe gegen Unglücks-Airline „LaMia“
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Schwere Vorwürfe gegen Unglücks-Airline „LaMia“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:02 02.12.2016
Anzeige
La Paz

Nach der Flugzeugkatastrophe in Kolumbien konzentrieren sich die Ermittlungen auf die für den Charterflug zuständige Fluggesellschaft LaMia. Die bolivianische Regierung entzog LaMia mit sofortiger Wirkung die Lizenz. Außerdem wurde die Spitze der nationalen Luftfahrtbehörde für die Zeit der Ermittlungen freigestellt. Beim Absturz im Landeanflug auf Medellín in Kolumbien starben am Montag 71 Menschen, sechs Passagiere überlebten. Einer der Eigentümer von LaMia war als Pilot an Bord und starb auch.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Bundestag entscheidet heute über die bis 2030 geplanten Milliarden-Investitionen in die Verkehrswege in ganz Deutschland.

02.12.2016

Steuerberater, Unternehmensberater und Anwälte sollen Medieninformationen zufolge künftig offenlegen, wenn sie Modelle entwickeln, mit denen ihre Kunden spürbar Steuern sparen können.

02.12.2016

Die Lkw-Maut wird Mitte 2018 auf alle Bundesstraßen ausgeweitet. Das hat der Bundestag am späten Abend beschlossen. Mit der Neuregelung werden weitere 40 000 Kilometer für Lastwagen mautpflichtig.

02.12.2016
Anzeige