Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 4 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Seibert: Regierung drückt sich nicht um Entscheidung zu Böhmermann

Berlin Seibert: Regierung drückt sich nicht um Entscheidung zu Böhmermann

Die Bundesregierung will in der Affäre um das Schmähgedicht von Jan Böhmermann auf jeden Fall eine Entscheidung treffen.

Berlin. Die Bundesregierung will in der Affäre um das Schmähgedicht von Jan Böhmermann auf jeden Fall eine Entscheidung treffen. Regierungssprecher Steffen Seibert sagte in Berlin: „Die Bundesregierung drückt sich nicht um eine Entscheidung über die Reaktion auf die türkische Verbalnote. Diese Entscheidung wird getroffen.“ Wann, sagte er nicht. Der türkische Botschafter hatte verlangt, dass der Satiriker strafrechtlich verfolgt wird, weil er ein vulgäres Gedicht über Staatschef Recep Tayyip Erdogan verfasst hat.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.448,50 +0,04%
TecDAX 2.086,75 +0,11%
EUR/USD 1,0937 +0,59%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

CONTINENTAL 207,50 +1,58%
DT. POST 32,88 +1,44%
DAIMLER 68,70 +1,02%
LINDE 159,60 -1,24%
RWE ST 15,21 -1,15%
SAP 91,77 -0,93%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 131,97%
Crocodile Capital MF 122,38%
Polar Capital Fund AF 119,46%
Morgan Stanley Inv AF 109,42%
Fidelity Funds Glo AF 109,13%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.