Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Sommerflaute für deutsches Gastgewerbe
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Sommerflaute für deutsches Gastgewerbe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:44 17.09.2016
Anzeige
Wiesbaden

Hotels und Gaststätten haben im Juli eine Sommerflaute erlebt. Ihre Umsätze seien im Vergleich zum Vorjahresmonat zu unveränderten Preisen (real) um 1,1 Prozent gesunken, teilte das Statistische Bundesamt mit.

Nur dank höherer Preise hatten die Betriebe des Gastgewerbes am Ende doch noch 1,1 Prozent mehr Geld in der Kasse als vor einem Jahr. Der Juli war deutlich schlechter als der Juni und hat auch die Gesamtentwicklung getrübt.

In den ersten sieben Monaten haben die Betriebe jetzt noch ein preisbereinigtes Umsatzwachstum (real) von 1,0 Prozent. Nominal beträgt der Zuwachs 3,0 Prozent.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Angesichts von Verlusten zieht sich die Deutsche Bahn weitgehend aus dem Fernbusmarkt zurück. Die Tochter BerlinLinienBus stellt zum Jahresende fast alle ihre Strecken ein.

16.09.2016

Die Kritik an Ceta ist groß in Deutschland. Am Samstag sind Großdemonstrationen gegen das Abkommen geplant. Wirtschaftsminister Gabriel bringt ein Signal des Entgegenkommens von einem Kanada-Besuch mit.

16.09.2016

Mit windigen Geschäften soll die Deutsche Bank zum Kollaps des US-Häusermarktes 2008 beigetragen haben. Dafür fordert die US-Regierung jetzt 14 Milliarden Dollar von dem Konzern. Das Geldhaus will die Summe aber partout nicht in der Höhe zahlen.

16.09.2016
Anzeige