Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Sorten- und Devisenkurse am 2.06.2016
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Sorten- und Devisenkurse am 2.06.2016
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 02.06.2016
Anzeige
Frankfurt/Main

Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 2.06.2016 um 16:34 Uhr festgestellt (alle Angaben in Euro):

Sortenkurse

Devisenkurse

Ankauf

Verkauf

Geld/Ankauf

Brief/Verkauf

USA

1 USD

0,867

0,925

0,8951

0,8954

Großbritannien

1 GBP

1,252

1,337

1,2935

1,2945

Kanada

1 CAD

0,652

0,714

0,6824

0,6826

Schweiz

100 CHF

87,683

93,386

90,4895

90,5305

Dänemark

100 DKK

12,961

13,993

13,4441

13,4450

Norwegen

100 NOK

10,277

11,265

10,7203

10,7259

Schweden

100 SKR

10,326

11,313

10,7626

10,7648

Japan

100 YEN

0,787

0,855

0,8238

0,8242

Australien

1 AUD

0,620

0,685

0,6466

0,6467

Tschech.Rep.

100 CZK

3,457

3,994

3,6977

3,7018

Türkei

100 LTK

28,358

33,087

30,3767

30,4136

Polen

100 PLN

21,202

24,444

22,7848

22,7941

Ungarn

100 HUF

0,282

0,346

0,3196

0,3198

Quelle: Sorten: HSH Nordbank/Devisen: Reuters/oraise Stand: 2.06.2016 16:34 Uhr

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eben mal ein fremdes Auto leihen, eine Privatwohnung für die Ferien buchen - das alles geht im Internet. Doch welche Regeln gelten für solche Plattformen? Die EU-Kommission hat nun klar gemacht, dass sie allzu harte Auflagen ablehnt.

03.06.2016

Europas Währungshüter haben im Grunde alle Register im Kampf gegen Mini-Inflation und Konjunkturschwäche gezogen - nun wartet die EZB zunächst ab. Höhere Zinsen sind absehbar nicht in Sicht.

03.06.2016

Bei dem Treffen der Ölminister der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) wird erneut über eine mögliche Deckelung der Ölfördermenge diskutiert.

02.06.2016
Anzeige