Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -4 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Sparen im Zinstief: Sicherheit ist wichtiger als Rendite

Berlin Sparen im Zinstief: Sicherheit ist wichtiger als Rendite

Das dauerhafte Zinstief verleitet deutsche Anleger nicht dazu, bei der privaten Altersvorsorge risikofreudiger zu agieren.

Berlin. Das dauerhafte Zinstief verleitet deutsche Anleger nicht dazu, bei der privaten Altersvorsorge risikofreudiger zu agieren.

Bei einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes TNS Emnid im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (VZBV) nannten 83 Prozent der Befragten ein „möglichst geringes Verlustrisiko“ als wichtigstes Auswahlkriterium.

Die Höhe der Rendite war für 65 Prozent von ihnen ausschlaggebend. Für 76 Prozent der Befragten ist die Möglichkeit, bei Bedarf schnell über die Ersparnisse verfügen zu können, besonders wichtig. 73 Prozent der Teilnehmer der Umfrage zum Weltverbrauchertag schauen vor allem darauf, dass die anfallenden Kosten, Gebühren und Provisionen niedrig sind.

Der Bundesverband konstatiert angesichts niedriger Zinsen bei vielen Verbrauchern einen steigenden „Leidens- und Handlungsdruck im komplexen und intransparenten Finanzmarkt“. Der Verband will mit seinem Projekt „Marktwächter Finanzen“ Schwachstellen und Fehlentwicklungen aufzeigen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.075,50 +0,30%
TecDAX 2.002,25 +1,12%
EUR/USD 1,0800 +0,16%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

INFINEON 18,60 +8,78%
RWE ST 15,08 +1,72%
CONTINENTAL 199,05 +1,25%
MERCK 103,71 -2,21%
DT. BANK 15,52 -1,27%
ALLIANZ 168,91 -0,79%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Crocodile Capital MF 140,69%
Structured Solutio AF 132,21%
Morgan Stanley Inv AF 114,26%
First State Invest AF 102,60%
Fidelity Funds Glo AF 100,57%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.