Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt „Spiegel“: Schäuble ließ Panama-Informanten abblitzen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt „Spiegel“: Schäuble ließ Panama-Informanten abblitzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 09.04.2016
Anzeige
Berlin

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat nach „Spiegel“-Informationen den Kontakt mit einem Insider verweigert, der über angeblich dubiose Geschäfte der Bundesdruckerei auspacken wollte. Das Staatsunternehmen habe für Geschäfte in Venezuela eine Briefkastenfirma in Panama benutzt, deren Name neben dem der Bundesdruckerei in den „Panama Papers“ auftauche, berichtet das Magazin. Der Whistleblower habe Schäuble und seinen Staatssekretär Werner Gatzer, der im Aufsichtsrat der Bundesdruckerei sitzt, angeschrieben. Beide hätten jahrelang nicht auf das Angebot reagiert.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehr als 325 000 Vorbestellungen in weniger als einer Woche. Der Hype um Teslas Mittelklasse-Stromer „Model 3“ ist riesig. Doch für Firmenchef Elon Musk steigt damit auch der Druck. Er muss beweisen, dass er liefern kann - nicht alle glauben dran.

11.04.2016

Im Schatten der Flüchtlingskrise geriet es fast in Vergessenheit: Noch immer steht Griechenland finanziell am Abgrund. Derzeit sind Vertreter der Gläubiger wieder in Athen.

10.04.2016

Die Bundesregierung will Zigarettenwerbung auf Plakaten und im Kino bis zum Jahr 2020 verbieten.

10.04.2016
Anzeige