Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Staatsanwaltschaft ermittelt nach Böhmermanns Schmähgedicht
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Staatsanwaltschaft ermittelt nach Böhmermanns Schmähgedicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:22 06.04.2016
Anzeige
Mainz

Nach dem Schmähgedicht des Satirikers Jan Böhmermann über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan hat die Mainzer Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Es werde wegen des Verdachts der Beleidigung von Organen oder Vertretern ausländischer Staaten geführt, teilte die Leitende Oberstaatsanwältin Andrea Keller mit und bestätigte damit einen Bericht von „Spiegel online“. Zuvor seien rund 20 Strafanzeigen von Privatpersonen eingegangen. Böhmermann hatte das Gedicht mit Formulierungen, die unter die Gürtellinie zielen, in seiner TV-Sendung „Neo Magazin Royale“ auf ZDFneo vorgetragen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 6.04.2016 um 16:34 Uhr festgestellt (alle Angaben in Euro): Quelle: Sorten: HSH Nordbank/Devisen: Reuters/oraise ...

06.04.2016

Beim Drogerie-Riesen Rossmann brummen die Geschäfte weiter, doch die guten alten Zeiten scheinen vorbei. Im Inland bröckeln die Margen, an vielen Artikeln verdient Rossmann nichts. Ein genauerer Blick in die Zahlen zeigt ohnehin: Der Erfolg hängt immer stärker auch am Ausland.

07.04.2016

Schon im September beteuerte Daimler-Chef Dieter Zetsche: Der Konzern habe Abgaswerte bei Dieselmotoren nicht manipuliert. Mittlerweile liegen die ersten Zivilklagen bei Gerichten. Das macht die Aktionäre nervös.

07.04.2016
Anzeige