Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Standort für Regierungsflughafen wird nicht verlegt
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Standort für Regierungsflughafen wird nicht verlegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 11.03.2016
Anzeige
Berlin

Im Streit um den neuen Regierungsflughafen in Berlin gibt es eine vorläufige Einigung. Demnach bleibt es bei dem Beschluss, dass Staatsgäste nach der Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens zunächst in einem Interimsbau empfangen werden. Fünf Jahre später soll das endgültige Terminal für Staatsgäste in Betrieb gehen. Damit sind Vorschläge des Flughafenchefs Karsten Mühlenfeld vom Tisch, Staatsgäste länger als fünf Jahre oder sogar dauerhaft im Interimsbau zu empfangen. So wollte er Platz für zusätzliche Passagiere auf dem Gelände frei machen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kürzungspläne bei Volkswagen treiben neben der Arbeitnehmerseite nun auch den Großaktionär Niedersachsen auf die Barrikaden. Die wichtige Tochter Porsche kann die Stimmung nur ein wenig aufhellen.

14.03.2016

Der Vizepräsident der Europäischen Zentralbank (EZB), Vítor Constâncio, hat in einem ungewöhnlichen Schritt die jüngsten geldpolitischen Entscheidungen verteidigt.

12.03.2016

Energieagentur: Talfahrt der Ölpreise könnte vorerst beendet sein Die Talfahrt der Ölpreise könnte nach Einschätzung der Internationalen Energieagentur (IEA) ihr vorläufiges Ende gefunden haben.

11.03.2016
Anzeige