Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Starke Konjunktur sorgt für gute Verbraucherstimmung
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Starke Konjunktur sorgt für gute Verbraucherstimmung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:42 29.06.2017
Hauptgrund für die äußerst gute Verbraucherstimmung ist laut GfK der stabile Arbeitsmarkt. Quelle: Bodo Marks/illustration
Nürnberg

Dank der boomenden Wirtschaft und glänzenden Arbeitsmarktlage zeigen sich die Verbraucher in Deutschland weiterhin in guter Konsumlaune.

Im Juni sei die Erwartung an die Konjunktur auf den höchsten Stand seit drei Jahren gestiegen und die Einkommenserwartung so hoch gewesen wie seit der Wiedervereinigung nicht mehr, heißt es in der monatlichen Konsumklimastudie des Marktforschungsinstituts GfK. Das machte sich auch in einer moderat zunehmenden Anschaffungsneigung bemerkbar.

Für Juli gehen die Nürnberger Konsumforscher von einem andauernden Aufwärtstrend aus: Nach 10,4 Zählern im Juni dürfte der Index für das Konsumklima dann um 0,2 auf 10,6 Punkte zulegen.

Als Hauptgrund für die äußerst gute Verbraucherstimmung machte GfK-Konsumforscher Rolf Bürkl den stabilen Arbeitsmarkt mit glänzenden Beschäftigungsaussichten aus. Die Furcht vor dem Verlust des eigenen Jobs sei gering, was für mehr Planungssicherheit sorge. Daher seien Verbraucher auch zu größeren Anschaffungen mit höherem Risiko bereit, sagte Bürkl.

Die Konsumklimastudie basiert auf monatlichen Interviews mit rund 2000 Verbrauchern.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Euro hat im frühen Handel seine Klettertour fortgesetzt und ist zwischenzeitlich erstmals seit einem Jahr über 1,14 US-Dollar gestiegen.

29.06.2017

Die Ankündigung eines generellen Laptop-Verbots auf Flügen in die USA schreckte Passagiere in aller Welt auf. Jetzt heißt es in Washington: alles halb so wild. Eine nicht minder sichere Lösung ohne Verbot sei gefunden.

29.06.2017

Die Landwirtschaftsbetriebe leiden nach wie vor unter den Verlusten aus der schwersten Milchkrise der letzten Jahrzehnte.

29.06.2017