Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Stauforscher: Bahn muss viel attraktiver werden
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Stauforscher: Bahn muss viel attraktiver werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 17.04.2017
Stau auf der A3 am Kölner Ring: Die Lage auf den Autobahnen wird sich laut Experten in der nächsten Zeit eher noch verschlimmern. Quelle: Oliver Berg
Anzeige
Köln

Der Stauforscher Michael Schreckenberg fordert eine deutlich höhere Attraktivität der Bahn, um mehr Pendler von der Straße zu locken.

„Attraktiver machen bedeutet für mich einmal: bessere preisliche Angebote“, sagte der Verkehrsprofessor von der Universität Duisburg-Essen der Deutschen Presse-Agentur. „Zum Beispiel ein bezahlbares Monatsticket, mit dem man in ganz NRW mit allen Zügen, Bahnen und Bussen fahren kann anstatt immer nur in einem bestimmten Verkehrsverbund.“

Ein zweiter wichtiger Punkt sei der Komfort. „Gucken Sie sich die Bahnhöfe an, das ist eigentlich eine Unverschämtheit, was einem da geboten wird für das Geld. Und dann gucken Sie sich an, wann überhaupt noch gefahren wird - ab Mitternacht kommt die S-Bahn hier im Ruhrgebiet nur noch einmal die Stunde. Das wird dem ganzen Anspruch nicht gerecht.“ Es gebe auch bei weitem nicht genug Park & Ride-Parkplätze.

Die Lage auf den Autobahnen werde sich in der nächsten Zeit eher noch verschlimmern, sagte Schreckenberg. So nehme der Lastwagenverkehr jedes Jahr um gut zwei Prozent zu.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Daimler-Aufsichtsratschef Manfred Bischoff kann sich Vorstandschef Dieter Zetsche durchaus als seinen Nachfolger vorstellen.

17.04.2017

Dieser Winter war in den meisten Teilen Deutschlands etwas strenger als im Jahr zuvor. Damit fallen auch die Heizkosten höher aus. Das gilt besonders für Verbraucher, die mit Öl heizen.

17.04.2017

Im In- und Ausland ist die Dauerbaustelle BER mancherorts schon zum Gespött geworden. Der amtierende Flughafenchef macht klar: Eine erneute Verschiebung des Starts soll es mit ihm keinesfalls geben.

17.04.2017
Anzeige