Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Stiftung Warentest: Banken verlangen teils absurde Gebühren

Berlin Stiftung Warentest: Banken verlangen teils absurde Gebühren

Banken und Sparkassen verlangen von ihren Kunden nach Einschätzung der Stiftung Warentest teils „absurde“ Gebühren für die Kontoführung.

Berlin. Banken und Sparkassen verlangen von ihren Kunden nach Einschätzung der Stiftung Warentest teils „absurde“ Gebühren für die Kontoführung. Weil sich Strafzinsen bei Privatkunden schwer durchsetzen ließen, werde mit viel Kreativität dort kassiert, wo es leicht gehe: beim Girokonto. Untersucht wurden Kontomodelle von bundesweit 104 Instituten. Nur in 23 Fällen seien die Konten kostenlos, heißt es in der Zeitschrift „Finanztest“. In anderen Fällen müssen Kunden etwa beim Geldabheben am Automaten Gebühren zahlen, wenn sie den Service außerhalb der Öffnungszeiten nutzen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 13.070,00 +0,47%
TecDAX 2.573,75 +0,01%
EUR/USD 1,1924 +0,62%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BASF 94,67 +2,53%
CONTINENTAL 216,81 +1,39%
VOLKSWAGEN VZ 169,41 +1,16%
FRESENIUS... 60,76 -1,40%
BAYER 107,59 -0,77%
BEIERSDORF 97,06 -0,43%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 235,73%
Commodity Capital AF 186,34%
Allianz Global Inv AF 120,13%
Polar Capital Fund AF 103,26%
Apus Capital Reval AF 102,10%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.