Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Stromkonzern EDF verzögert Abschalt-Antrag für Fessenheim

Paris Stromkonzern EDF verzögert Abschalt-Antrag für Fessenheim

Die französische Regierung kann die Abschaltung des Atomkraftwerks Fessenheim vor der Präsidentschaftswahl nicht mehr in trockene Tücher bringen.

Paris. Die französische Regierung kann die Abschaltung des Atomkraftwerks Fessenheim vor der Präsidentschaftswahl nicht mehr in trockene Tücher bringen. Der Antrag zum Entzug der Betriebserlaubnis für die Meiler im Elsass - direkt an der deutschen Grenze - soll voraussichtlich frühestens im kommenden Jahr gestellt werden, entschied der Stromkonzerns EDF. Damit kann die Regierung vorerst nicht wie geplant per Dekret die Stilllegung der zwei Reaktoren einleiten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.422,00 +0,29%
TecDAX 2.579,25 +0,62%
EUR/USD 1,2342 -0,52%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

HEID. CEMENT 84,72 +1,36%
THYSSENKRUPP 22,87 +0,93%
BAYER 98,47 +0,80%
VOLKSWAGEN VZ 163,06 -1,70%
CONTINENTAL 225,80 -1,35%
BMW ST 86,20 -1,18%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 233,94%
Commodity Capital AF 199,81%
Polar Capital Fund AF 95,30%
UBS (Lux) Equity F AF 89,62%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 89,13%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.