Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Tausende tote „Giganten“-Frösche am Titicacasee

Puno Tausende tote „Giganten“-Frösche am Titicacasee

Ein rätselhaftes Sterben der „Giganten vom Titicaca“, wie die Froschart Telmatobius genannt wird, bereitet den peruanischen Behörden Sorge.

Puno. Ein rätselhaftes Sterben der „Giganten vom Titicaca“, wie die Froschart Telmatobius genannt wird, bereitet den peruanischen Behörden Sorge. In den vergangenen Tagen wurden im und am Fluss Rio Coata von Bewohnern und Umweltschützern über 10 000 tote Frösche gefunden, wie die Umweltbehörde SERFOR bestätigte. Der Fluss fließt in den berühmten Titicacasee. Es wurden auch tote Vögel gefunden, die sich von Fröschen ernähren. Als Ursache wird eine Verschmutzung des Flusses vermutet. Seit Jahren gibt es Kritik an der Einleitung giftiger, umweltschädlicher Stoffe in den malerischen Titicaca-See.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 13.001,00 +0,07%
TecDAX 2.497,75 +0,45%
EUR/USD 1,1747 -0,21%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LINDE 181,62 +2,07%
INFINEON 22,70 +1,27%
HEID. CEMENT 85,80 +1,05%
DT. BANK 14,24 -1,17%
MÜNCH. RÜCK 186,28 -0,81%
DT. BÖRSE 92,01 -0,70%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 221,87%
AXA World Funds Gl RF 162,25%
Commodity Capital AF 151,98%
Allianz Global Inv AF 115,08%
BlackRock Strategi AF 114,86%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.