Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Tausende tote „Giganten“-Frösche am Titicacasee
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Tausende tote „Giganten“-Frösche am Titicacasee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:42 19.10.2016
Anzeige
Puno

Ein rätselhaftes Sterben der „Giganten vom Titicaca“, wie die Froschart Telmatobius genannt wird, bereitet den peruanischen Behörden Sorge. In den vergangenen Tagen wurden im und am Fluss Rio Coata von Bewohnern und Umweltschützern über 10 000 tote Frösche gefunden, wie die Umweltbehörde SERFOR bestätigte. Der Fluss fließt in den berühmten Titicacasee. Es wurden auch tote Vögel gefunden, die sich von Fröschen ernähren. Als Ursache wird eine Verschmutzung des Flusses vermutet. Seit Jahren gibt es Kritik an der Einleitung giftiger, umweltschädlicher Stoffe in den malerischen Titicaca-See.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die schwarz-rote Koalition will die Mittel für Entwicklungshilfe und humanitäre Unterstützung in Krisenregionen im laufenden Jahr laut einem Medienbericht aufstocken.

19.10.2016

Ein 14 Kilometer langer Tunnel soll durch das Andenmassiv gebohrt werden und die Fahrzeit zwischen Argentinien und Chile deutlich verkürzen.

19.10.2016

Der Milliarden-Vergleich von VW im US-Rechtsstreit um manipulierte Abgastests scheint auf gutem Wege, doch der zuständige Richter hat sich noch etwas Bedenkzeit erbeten. Eine finale Entscheidung soll bis nächsten Dienstag fallen.

18.10.2016
Anzeige