Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Tesla bestätigt weiteren Unfall mit „Autopilot“-System

Palo Alto Tesla bestätigt weiteren Unfall mit „Autopilot“-System

Tesla hat mitten in den Ermittlungen zum ersten tödlichen Crash mit seinem „Autopilot“-System einen weiteren Unfall mit dem Fahrtassistenten bestätigt.

Palo Alto. Tesla hat mitten in den Ermittlungen zum ersten tödlichen Crash mit seinem „Autopilot“-System einen weiteren Unfall mit dem Fahrtassistenten bestätigt. Ein Wagen sei am Wochenende bei eingeschalteter Selbstlenk-Funktion in der Nacht von einer Bergstraße abgekommen, erklärte Tesla. Daten des Unternehmens zufolge hatte der Fahrer die Hände dabei über zwei Minuten lang nicht am Steuer, hieß es. Das verstoße gegen die Nutzungsbedingungen, die bei jedem Einschalten der Funktion angezeigt würden. Tesla empfehle den Einsatz des Lenk-Assistenten vor allem auf Autobahnen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 11.609,00 +0,08%
TecDAX 1.834,75 -0,20%
EUR/USD 1,0605 -0,27%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

VOLKSWAGEN VZ 148,02 +1,11%
CONTINENTAL 189,47 +0,96%
DT. BANK 17,75 +0,93%
Henkel VZ 113,35 -1,01%
MERCK 102,40 -0,79%
FRESENIUS... 73,80 -0,64%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 146,05%
Crocodile Capital MF 129,90%
Stabilitas GOLD+RE AF 107,11%
Morgan Stanley Inv AF 96,04%
Fidelity Funds Glo AF 94,45%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.