Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Topmanager bei Apple muss nach Debakel mit Kartendienst gehen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Topmanager bei Apple muss nach Debakel mit Kartendienst gehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:25 02.11.2012
Cupertino

Nach dem misslungenen Start des ersten eigenen Kartendienstes von Apple muss der zuständige Spitzenmanager gehen. Scott Forstall, bisher als Chef der iOS-Softwareplattform für iPhone und iPad eine der zentralen Figuren bei Apple, werde das Unternehmen im kommenden Jahr verlassen, teilte der Konzern mit. Mit dem Führungsumbau solle die Zusammenarbeit zwischen den Bereichen Hardware, Software und Dienste verbessert werden. Auch der Chef der Apple Stores, John Browett, verlässt Apple nach nur wenigen Monaten.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro hat am Montag im späten Handel um die Marke von 1,29 US-Dollar gependelt. Zuletzt stand der Euro bei 1,2900 US-Dollar.

05.11.2012

Bertelsmann und sein britischer Konkurrent Pearson bauen den weltgrößten Verlag für Belletristik und Sachbücher auf. Sie verschmelzen ihre Buchverlage Random House und Penguin Group.

02.11.2012

Der herannahende Hurrikan „Sandy“ an der dicht besiedelten Ostküste der USA hat die Anleger verunsichert und dem deutschen Aktienmarkt Verluste gebracht.

02.11.2012