Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Türkei will Strafe für Böhmermann wegen Schmähgedichts
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Türkei will Strafe für Böhmermann wegen Schmähgedichts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:53 10.04.2016
Anzeige
Berlin

Kein Pardon für Jan Böhmermann: Die Türkei verlangt eine Bestrafung des Satirikers nach dessen Schmähgedicht über Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan. Das Auswärtige Amt erhielt eine entsprechende Verbalnote, wie es aus Berliner Regierungskreisen hieß. Zuvor hatte der „Tagespiegel“ darüber berichtet. Die Bundesregierung werde den Inhalt der Note sorgfältig prüfen und zügig entscheiden, wie mit dem türkischen Verlangen nach Strafverfolgung umzugehen sei, hieß es. Dazu würden Mitarbeiter des Kanzleramts, des Auswärtigen Amts und des Justizministeriums Anfang der Woche zusammenkommen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der Aufdeckung Hunderttausender anonymer Briefkastenfirmen in Panama loten die führenden Industrie- und Schwellenländer weitere Schritte gegen Steueroasen aus.

10.04.2016

Dass Briefkastenfirmen auch dubiose Geschäfte begünstigen, ist seit Jahren bekannt. Und die Top-Wirtschaftsmächte sind sich bereits einig, Steueroasen auszutrocknen. Die „Panama Papers“ erhöhen aber den Druck auf die Politik - doch ziehen alle G20-Länder rasch mit?

11.04.2016

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hält ein Verbot von Briefkastenfirmen für sinnlos. „Klingt schön, nützt aber gar nichts“, sagte Schäuble im „Bericht aus Berlin“ der ARD.

10.04.2016
Anzeige