Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Tuifly muss fast die Hälfte seiner Flüge streichen

Hannover Tuifly muss fast die Hälfte seiner Flüge streichen

Die Krankmeldungen des Flugpersonals der Tuifly wirbeln die Flugpläne des Ferienfliegers weiter heftig durcheinander. Wie an den vergangenen Tagen wurden auch heute Flüge gestrichen.

Hannover. Die Krankmeldungen des Flugpersonals der Tuifly wirbeln die Flugpläne des Ferienfliegers weiter heftig durcheinander. Wie an den vergangenen Tagen wurden auch heute Flüge gestrichen. Von 110 vorgesehenen Flügen musste das Unternehmen 47 Flüge ersatzlos canceln. Als Hintergrund der Krankschreibungen werden der Umbau der hoch verschuldeten Air Berlin und damit einhergehende Veränderungen bei Tuifly gesehen. Tuifly soll in eine neue Dachholding integriert werden. Arbeitnehmervertreter fürchten Job-Verluste.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft im Rest der Welt
DAX
Chart
DAX 12.217,00 +0,11%
TecDAX 2.034,25 +0,18%
EUR/USD 1,0762 -0,06%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

RWE ST 15,03 +0,99%
SIEMENS 126,00 +0,33%
BMW ST 84,91 +0,32%
DAIMLER 69,56 -3,63%
Henkel VZ 119,31 -0,58%
BEIERSDORF 88,05 -0,16%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Crocodile Capital MF 140,69%
Structured Solutio AF 125,74%
Morgan Stanley Inv AF 109,66%
Fidelity Funds Glo AF 102,88%
First State Invest AF 97,28%

mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.