Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt Twitter enttäuscht Anleger mit stagnierendem Nutzerwachstum
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt Twitter enttäuscht Anleger mit stagnierendem Nutzerwachstum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 27.07.2017
Die Werbeeinnahmen sanken bei Twitter um acht Prozent auf 489 Millionen Dollar. Quelle: Christoph Schmidt
Anzeige
San Francisco

Twitters Nutzerwachstum ist im zweiten Quartal wieder deutlich abgeflaut - das kam an der Börse überhaupt nicht gut an.

Verglichen mit dem Vorquartal stagnierte die Zahl der monatlich aktiven Nutzer bei 328 Millionen, wie das Unternehmen mitteilte. Analysten hatten nach einem starken ersten Vierteljahr mit einem weiteren deutlichen Zuwachs gerechnet.

Anleger reagierten enttäuscht, die Aktie fiel vorbörslich zunächst um mehr als acht Prozent. Auch finanziell bleibt die Lage angespannt, der Verlust nahm im Jahresvergleich von 107,2 auf 116,5 Millionen Dollar (99,4 Mio Euro) zu. Die Werbeeinnahmen sanken um acht Prozent auf 489 Millionen Dollar. Beim gesamten Konzernumsatz gab es einen fünfprozentigen Rückgang auf 574 Millionen Dollar.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 27.07.2017 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

27.07.2017

Die Deutsche Bank arbeitet sich nach zwei Jahren mit Milliardenverlusten weiter in die Gewinnzone vor.

27.07.2017

Zuschüsse und Steuerermäßigungen sollen dem Elektroauto weltweit zum Durchbruch verhelfen. Jedoch: In Deutschland zahlen Staat und Autoindustrie gerade mal eine Kauf-Prämie von 4000 Euro. Demgegenüber ist Norwegen ein Paradies für E-Auto-Käufer.

27.07.2017
Anzeige