Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wirtschaft im Rest der Welt UBS streicht bei radikalem Konzernumbau fast 10 000 Stellen
Nachrichten Wirtschaft Wirtschaft im Rest der Welt UBS streicht bei radikalem Konzernumbau fast 10 000 Stellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:35 02.11.2012
Zürich

Die Schweizer Großbank UBS zerschlägt ihr kostenaufwendiges Investmentbanking und entlässt in den nächsten drei Jahren bis zu 10 000 Mitarbeiter. Mit einer radikalen Neuausrichtung des Konzerns sollen bis 2015 insgesamt rund 4,5 Milliarden Euro pro Jahr eingespart werden, wie die Bank mitteilte. Die UBS, die derzeit rund 63 000 Angestellte hat, solle auf diese Weise fit gemacht werden für die Zukunft, erklärte Konzernchef Sergio Ermotti. Die Aktie der UBS legte nach Bekanntgabe der Pläne stark zu.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Lastwagenbauer MAN bekommt die Schwäche der europäischen Lastwagen-Märkte deutlich zu spüren. Die VW-Tochter verbuchte im dritten Quartal einen herben Gewinneinbruch.

02.11.2012

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Dienstag zugelegt und ist wieder über die Marke von 1,29 US-Dollar gestiegen.

06.11.2012

Erfinder und Tüftler wollen heute auf dem Nürnberger Messegelände ihre technischen Neuerungen präsentieren. Insgesamt werden auf der bis zum 4.

02.11.2012